15
Nov

Wir bleiben im Leipziger Westen bzw. werfen einen Blick über Leipzigs Stadtgrenze hinaus nach Großlehna / Markkranstädt. Dort vollendete Christian Schmit Ende Oktober das erste Kunstwerk für das Wohn- und Geschäftshaus in der Josephstraße.

Bis zu fünf Kettenzüge waren nötig, um die Balkonbrüstung beim Fertigen drehen und wenden zu können. Mit 4,5 Metern Länge passte sie in seiner Werkstatt gerade so zwischen Werkbank und Tor. Schließlich wurde sie auf einem Bau- und Montagewagen nach draußen gefahren – und glänzte in der Oktobersonne, wie man auf dem Foto sehen kann.

Mittlerweile ist November, auf Sonne folgten Kühle und Regen und sollen dem Opus nun den gewünschten Grad der Korrosion verschaffen.

Um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten, verwendet unsere Seite Cookies, deren Verwendung Sie durch durch die Nutzung des Angebots zustimmen. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close